Reparier Café Kassel Mitte/West

Repair Cafés sind nicht-kommerzielle Treffen, deren Ziel es ist, die Nutzungsdauer von
Gebrauchsgütern zu verlängern und dadurch Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen und nachhaltige Lebensweisen in der Praxis zu erproben. Wir kümmern uns um: Elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeuge und andere Dinge.

Aktuelle Infos finden Sie gleich hier:
  
Nächster Termin: 24. September, 16 bis 18 Uhr:
Unsere Möglichkeiten sind noch beschränkt, aber wir geben unser Bestes!

Es gilt die 3G-Regel!!
Kurzfristige Änderungen werden hier angezeigt -

bitte regelmäßig nachschauen !

Rückfragen und Beratung unter
mail@repariercafe-kassel.de

 

Neuer Standort: Franz-Ulrich-Str. 16, neben dem Kulturbahnhof, Südseite ganz hinten. Zur Karte

 Liebe "Defekte-Geräte-Besitzer"

Das Reparier Café Kassel
erfreut sich seit Juni 2014 einer großen Beliebtheit und Nachfrage. Der Bedarf ist da, ebenso das Bewusstsein, dass unsere Ressourcen endlich sind und dass man nicht immer das Neueste braucht, um Trendsetter zu sein. In diesem Sinne freuen wir uns über Ihr Interesse.

Wir sind jeden Monat für Sie da (ausser im Dezember). Die Termine finden Sie hier auf der Web Site. Grundsätzlich treffen wir uns an jedem vierten Freitag eines Monats (außer Dez.).  Bitte schauen Sie kurz vor Ihrem Besuch noch mal hier auf der Web Site nach, ob sich evtl .etwas an dem Termin geändert hat.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob es für Ihr defektes Gerät noch "Hoffnung auf Wiederbelebung" gibt, rufen Sie die Service-Nummer an: 
            0173 492 35 79

Manches kann man direkt klären, oft kann man auch schon Ersatzteile bestellen, im "schlimmsten" Falle brauchen Sie gar nicht erst zu kommen - obwohl wir uns auch über Kaffee-Gäste freuen, die nur mal zugucken wollen!

Wann und wo?

Wir treffen uns an jedem 4. Freitag im Monat (Achtung, manchmal gibt es 5 Freitage!!)
von 16.00 bis 18:00 Uhr in der Franz-Ulrich-Str. 16, 34117 Kassel,
hinter dem Kulturbahnhof, Südseite.

MonatDatum
Januar 202122.1.  -- fällt aus
Februar26.2.  -- fällt aus
März26.3.  -- fällt aus.     Wegen Covid bis auf weiteres KEINE Veranstaltungen!!  :((
April23.4.  -- fällt aus. 
Mai28.5.            Lief!
Juni25.6.              Geräte-Abgabe 16 bis 17 Uhr - hat gut geklappt
Juli23.7.            Ausgebucht!  
August27.8.            Ausgebucht!  3G: Einlass nur für Geimpfte, Getestete, Genesene!!  
September24.9.           Einlass nur für Geimpfte, Getestete, Genesene mit Anmeldung ! !  
Oktober22.10         Jetzt anmelden!!
November26.11.  
Dezember--                Winterpause
Januar 202225.1.2022  

Unser neuer Standort

Franz-Ulrich-Str. 16

Sie finden uns in  dem kleinen roten Gebäude ganz hinten. Mann kann es schon sehen, wenn man am Hauptbahnhof (Kulturbahnhof) an der Südseite am Busbahnhof vorbei über den großen Parkplatz geht. Es gibt dort ein paar Parkplätze. Die Plätze im vorderen Bereich mit den blauen Markierungen sind gebührenpflichtig!

Reparier Café Kassel

für die Bezirke Mitte und Vorderer Westen

In Kassel und der näheren Umgebung gibt es aktuell sieben Reparier Cafés .
Bitte vermeiden Sie lange Anfahrtswege und sehen Sie nach, wo der nächste Standort ist. Wir arbeiten kollegial zusammen und sind keine Konkurrenten!

Wenn Sie diese Fahne sehen,

dann sind sie richtig

Hier sind wir an jedem vierten Freitag im Monat. Die Offene Werkstatt Hammertime mit ihrer tollen Ausstattung ist der ideale Partner für uns.

Konkrete Fragen zu Ihrem Reparaturfall?

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.
Email: mail@repariercafe-kassel.de

Bitte nur im Notfall: 
0172 6905061 - auch über SIGNAL-Messenger!


Den kürzesten Weg zu uns finden Sie 
<------ auf der Karte.                       

Aktuelles

Was wir beim letzten Treffen so alles geschafft haben...

Nachfolgend eine kleine, aber subjektive Auswahl unserer Reparaturfälle,
nicht immer ganz ernsthaft kommentiert.


Das 71. Reparier Café am 27. August 2021

Der Tag der Kaffeeautomaten

Wir sind ja eigentlich die ganz Schlauen. Mindestens meinen das viele unserer Gäste und stellen die entsprechenden Fragen. Oft genug wissen wir auch Antworten. Ebenso oft aber auch nicht. Wenn zum Beispiel ein teurer Kaffee-Vollautomat der oberen Preislage von  heute auf morgen den Geist vollkommen aufgibt und nicht mal mehr eine Fehlermeldung anzeigt. Aufmachen (nicht ganz einfach!), rein gucken, nix Verdächtiges sehen, an allen Kabeln und Schläuchen rütteln, Spannungsversorgung und Pumpenanschluss durchmessen (stromlos!), Fluchen (heimlich), Totenschein ausstellen, RIP. Das schmerzt und rüttelt am Selbstgefühl - und am Geldbeutel des Besitzers.

Das war einer der Fälle vom 27. August - und nicht der erste dieser Art in der Vergangenheit. Ganz anders Kaffee-Automat Nr. 2, italienisches Modell (sicher auch Made in China, oder mindestens Vorderes Osteuropa), mittlere Preislage. Ließ sich einschalten, tat aber auch nichts weiter. Es folgte einen peinliche Befragung der Eigentümer hinsichtlich sachgerechter Behandlung. Klang auch alles sehr überzeugend, denn das Gerät war tip-top sauber. Es sei sogar regelmäßig mit entkalktem Wasser entkalkt worden!

Man muss schon aufmerksam zuhören: ...mit entkalktem Wasser entkalkt! Und das mehrfach während der letzten zwei Jahre!

Für alle, die da jetzt bei den naturwissenschaftlichen Grundlagen nicht sicher sind: Wasser kann man entkalken. Dafür gibt es Filtersysteme, zum Beispiel für anspruchsvolle Tee- und Kaffeetrinker. Das ist der eine Sachverhalt. Der andere: Wasser ist je nach Wohnort unterschiedlich stark kalkhaltig (man sagt auch: hart). Dieser gelöste Kalk führt zur Geschmackseinbußen (s.oben), flockt beim Kochen des Wassers aus und bildet an der Heizspirale (in der Kaffeemaschine, in der Spül- und Waschmaschine, im Wasserkocher) einen harten Belag. Dieser reduziert die Heizleistung und kann schließlich das Rohr komplett verstopfen. Um genau das zu vermeiden, muss man seine Maschine regelmäßig entkalken. Dazu nimmt man verdünnte Essigsäure oder Zitronensäure oder fertigen Entkalker, der auch nichts wesentlich anderes enthält, und lässt diese Säurelösung ein- oder mehrmals durch seine Maschine laufen. Der Kalkbelag wird in eine lösliche Form überführt und abgebaut.

Fazit: Allein mit entkalktem Wasser kann man keine Kalkbeläge entfernen! Es verhindert oder verringert natürlich die Verkalkung, wenn ich es immer benutze. Aber alle paar Monate entkalktes Wasser in die Maschine kippen, führt nicht zum Abbau von Kalkablagerungen. Dieses Gerät kam in die Tonne. 

Natürlich gab es auch wieder Messer zu schärfen, defekte Kassetten- und Plattenspieler, Stehlampen... Es war wieder einfach schön.


Wie geht's weiter?

Beim nächsten mal werden wir wieder so vorgehen: Abgabe von 16:30 bis 17 Uhr. BITTE NICHT FRÜHER KOMMEN! Kleinigkeiten machen wir sofort, Abholung bis 18 Uhr. Die aufwendigeren Sachen werden an den folgenden Tagen abgearbeitet. Wir legen dann einen gemeinsamen Abholtermin für alle fest und benachrichtigen Sie.

Und sollte uns nach Delta die Gamma- und Epsilon-Variante von Covid erspart bleiben, dann werden wir im Herbst wieder zum Normalbetrieb zurück kehren. Drückt die Daumen, haltet Abstand und lasst euch impfen!

Und noch ein Lesetipp: Was mich nachdenklich macht.

Kaffee-Vollautomat

Scheitern gehört zum Leben dazu. Manchmal ist einfach nichts zu machen - oder besser: der Fehler nicht zu finden. Das ist dann einer von den knapp 40 Prozent, bei denen unsere Leute sagen: sorry!
Speziell bei den Vollautomaten und den (zu Recht) unbeliebten Kapselmaschinen kommt hinzu, dass die größte Schwierigkeit darin besteht, das Gehäuse ohne massive Beschädigungen zu öffnen. Der Hersteller nimmt das hochbefriedigt zur Kenntnis - wir nicht!!



Wie schon weiter oben erwähnt: Oft sind es langjährige Fehlbedienungen, die zum Exitus führen.
Hier kann man dem Hersteller keinen Vorwurf machen. Entkalktes Wasser ist kein Entkalkungsmittel. Ein Steinchen im Mahlwerk ist keine geplante Obsoleszenz. Gleiches gilt sinngemäß für alle technischen Geräte. Falsche Betriebsspannung, ausgelaufene Batterien, falsche Nadel, falsche Fadenspannung, Überlastung, unsachgemäßer Reparaturversuch (besonders gern bei Elektrogeräten mit 230 Volt!)...
Fragt uns vorher!!
 

Unsere Freunde

Reparier Cafés in und um Kassel

Diese Information ist deshalb so wichtig, weil wir uns nicht als Konkurrenten, sondern als Partner verstehen. Eine lange Anfahrt auf sich zu nehmen, um eine Sicherung für 10 Cent zu wechseln, ergibt wenig Sinn. Das kostet Zeit und verdirbt die CO2-Bilanz! Also schauen Sie hier erstmal nach, wo es in Kassel ein Reparier Café in Ihrer Nähe gibt.
Gut sind sie alle!

Hammertime                                      die DIY-Werkstatt in Kassel
Netzwerk Reparatur-Initiativen   in Deutschland
iFixit                                                   die Web Site mit den Reparaturanleitungen
BUND                                                 Kreisverband Kassel 
Stadtreiniger                                   Recyclinghöfe der Stadt Kassel

                                                                         ZURÜCK NACH OBEN

Das Archiv - Reparier Café in Kassel seit 2014 - die Story


Angefangen hat es im Sommer 2014. Mit stürmischem Andrang und null Erfahrung. Im Laufe der Jahre hat sich das gewandelt. Der Andrang hat sich gelegt, der Reparaturstau ist abgearbeitet, nicht zuletzt deshalb, weil wir inzwischen sieben Partner-Initiativen in und um Kassel haben. Das Reparier Café ist eine feste Institution in Kassel und auch im Umland. Wer mehr dazu erfahren will: Hier ist die Sammlung der Berichte aller bisherigen Jahrgänge:
2014 - Kommt überhaupt jemand?   2015 - Kaffee und Kuchen  2016 - Absichtliche Schwachstellen?  2017 - Verfusselte Nähmaschinen oder eklige Tintenstrahler? 2018 - Andrang immer nach Weihnachten 2019 - Wir wachsen mit den Aufgaben 2020 - Im neuen Jahrzehnt - einfach anklicken und Lesespass haben!







Adresse

Franz-Ulrich-Str. 16                     
34117 KASSEL

Kontakte

E-Mail:
mail@repariercafe-kassel.de                     
Tel: 0172 6905061  

                 
ZURÜCK NACH OBEN