Das 60. Reparier Café am 22. November 2019

 

Für dieses Jahr ist erstmal Schluss mit dem reparieren. Sechzig Reparier Café Veranstaltungen gab es seit Juni 2014. Das ist eine stolze Strecke – und am Anfang dieses Rückblicks steht deshalb der Dank an die rund zwei Dutzend Aktiven, die diese echte Erfolgsgeschichte möglich gemacht haben. Die Anzahl der durchgeführten Reparaturen geht gegen 2.000, ich habe aufgehört, genau nachzuzählen.
In Kassel und Umgebung gibt es inzwischen mindestens acht vergleichbare Initiativen, die meisten davon mit unseren Ratschlägen als Starthilfe ausgestattet und ebenso erfolgreich.
Warum haben wir uns diese „Konkurrenz“ geschaffen?

Zu dieser spannenden Frage gibts eine längere Erklärung auf den Seiten der kassel-zeitung.de, die wir hiermit so ganz nebenbei als Lektüre und als eigenes Betätigungsfeld für die freie Meinungsäußerung empfehlen möchten.

 

Was war los am 22.11.?

Waage Die Personenwaage, hochgenau und unbestechlich.

Was, wenn sie zu viel anzeigt? Der Verdacht liegt gerade in diesen Tagen nahe. Der hilfesuchende Blick unseres Spezialisten gen Himmel brachte auch keine Erlösung. Platine defekt. Wegen überlastung???

Mixer gruen Nicht alles, was grün ist, ist öko pur. Aber hier klemmt nur der Deckel, kein Problem.

 

Padmaschine Unser Lieblingsfeind: Die Pad- und Kapsel-Kaffeemaschinen. Zugegeben, der Kaffee schmeckt prima. Er ist allderdings fünf- bis zehnmal teurer als loser Kaffee. Und bei den Kapseln fallen jährlich tausende Tonnen Aluminiumschrott an. Das muss nicht sein. Und wir nehmen uns auch die Freiheit, unsere Gäste darauf hinzuweisen. In diesem Falle kommt es uns sogar entgegen, dass sich solche Maschinen meist nicht zerstörungsfrei öffnen lassen :))

Scharf Die "Scharfmacherin"! Unverzichtbarer Bestandteil jedes Reparier Cafés ist die Abteilung Messerwetzen. Von der Nagelschere über das Küchemnesser bis zur Rasenmäherklinge - hier bekommt alles seinen Schliff.

 

So, das wars für dieses Jahr. Nochmal ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben.

Alles Gute, erholsame Feiertage, eine feinstaubarme Silvesternacht und ein friedliches neues Jahr. Am 24. Januar sehen wir uns wieder.